The Inter-what?

The wonders of virtual reality: which you can talk with someone pretending to be a penguin and home computer movies, almost as cool as… well, television.

Fast so cool wie das Fernsehen also, dieser „Cyber Space“. Erfahren wir jedenfalls in dieser nostalgischen Dokumentation von MTV aus dem Jahre 1995. Und noch eine ganze Menge anderer Dinge mehr.

Zunächst mal: Moby hatte noch Haare. Und MTV auch schon damals nicht nur Musik im Programm (ist heutzutage überhaupt noch Musik im Programm?).

Meister Bowie, wie immer ganz der Trendsetter, war also schon wieder draussen, bevor es richtig losging. BowieNet wurde übrigens drei Jahre später gegründet und ist damit eine der ältesten Künstler-Webpräsenzen – er ist also doch wieder drin.

Coolio dagegen sucht den „Information Highway“ wahrscheinlich immer noch. Und Sandra Bullock, die war nun aber wirklich cool – ein echter Technik-Freak.

Where can I hook up my modem?  – super-techy Sandra Bullock

Ja, und Pornos und Sex gab es dann aber offensichtlich auch schon in den Anfangstagen im Netz. Ach, was sage ich – das World Wide Web war voll von diesem garstigen Zeugs. Damals …

So war das also 1995, als die Welt Email, Browser, Websites, Chats und Virtual Reality entdeckt hat. Wenn die Leute seinerzeit gewusst hätten …

(via boingboing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Modern Times abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s