„Das Bild hängt schief.“

Bei Loriot’s genialem Sketch „Die Zimmerverwüstung“ schaut man jetzt gar nicht mal so sehr auf die Ergebnisse der Verwüstung – denn schließlich weiß man ja bereits genau, am Ende wird das gesamte Zimmer verwüstet sein (und der Sketch heißt ja auch so).

Vielmehr fragt man sich vorausschauend, auf welche Art und Weise unser Vertreter nun denn das nächste Objekt der großbürgerlichen Spießigkeit zerstören wird. Von einem Desaster in das nächste und immer noch größere Desaster. Und dabei hat er es doch immer nur gut gemeint … Großartig!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Book of Brilliant Things abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s