Carving the Mountains

Hübsche Mädels auf ihren Longboards auf rasanten Abfahrten in den Wäldern und Bergen um Madrid – meisterhaft in Szene gesetzt vom spanischen Fotografen und Filmemacher Juan Rayos.

Ganz ohne Blut geht’s dann zwar nicht ab, wenn die Longboard Girls Crew einmal loslegt, aber charmant bleiben die jungen Damen auch dann. Und ja: Girls can ride!

Via Facebook suchen die Girls übrigens noch nach Gleichgesinnten:

There are not too many Girls in the longboard scene and there are so many talented girls out there who are great skaters, you ought to know them and listen to their great stories and share yours!

Gegründet hat sich die Gruppe longboard-begeisterter Skaterinnen in Madrid, inzwischen gibt es aber schon einige Ableger rund um den Globus (so auch in Deutschland). Die Crew ist mittlerweile zur internationalen Community geworden und geht denn durchaus auch mit einem entsprechenden Selbstbewusstsein und Selbstverständnis zur Sache:

Longboard Girls Crew (LGC) was created by a group of girls that tired of being always a minority in male dominated crews, understood that something had to be done to fill a void existing within the world of longboarding: an international female longboarding community. These girls realized that when skating together the vibe was different, they felt more confident, relaxed and couldn’t but imagine that same happened everywhere else. So, why not encourage this kind of encounters to take place more often? Where are the girls and how can we get them together?

Since its beginnings LGC has gradually become a supportive platform that allows the interaction between girls who skate or are interested in taking up longboarding find a place where they can meet other girls, show their talent, create local crews, share tips, where skate-meetings are arranged etc. In short a place that spreads the stoke from the girls point of view.

Talented female skaters have been practicing and competing at a professional level since the 1960’s, yet the sport still continues to be plagued by the usual gender stereotypes; people are surprised to see girl skaters, and even girls themselves have been put off by skating. Perhaps this happened in part because a community and support network like LGC didn’t exist up until now.

Team Spirit wird großgeschrieben, und klar: Fashion und Style natürlich auch. Es geht den Mädchen und jungen Frauen aber nicht nur um ihren Sport, sondern um ein cooles und angenehmes Lebensgefühl ganz allgemein. Und Jungs dürfen auch mitmachen …

Ach ja, bevor ich’s vergesse: einen dicken Bonuspunkt gibt es noch für die Musik von den The Decemberists und ihr „Rox In The Box“.

(via hypebeast)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Modern Times, The Sports Reporter abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s