Konzert-Tipp: „Ali Claudi & The Groove“

Der Jazzclub Lippstadt präsentiert „Ali Claudi & The Groove“:

Wo: Werkstatt, 59555 Lippstadt
Wann: Donnerstag, 05.05.2011 um 20:30 Uhr

Der Gitarrist und Sänger Ali Claudi, Jahrgang 1942, ist seit vielen Jahren ein Begriff in der deutschen Jazzszene, ein brillanter und versierter Solist mit melodischer Vielfalt und dem unverwechselbaren klarem Sound seiner voluminösen Gitarren.

Ali Claudi gehört zu den Pionieren der Jazzgitarre in Deutschland. Jemand, der schon eine Archtop auf der Bühne spielte, als kaum jemand in Deutschland wirklich wusste, was das eigentlich ist. Verbunden mit seiner an Ray Charles erinnernden Gesangsweise sorgte sein bluesdurchtränkter Stil dafür, dass er schon nunmehr seit fast 50 Jahren auf deutschen und internationalen Bühnen Erfolge feiert.

Mit 19 Jahren begann Ali Claudi mit den unterschiedlichsten Formationen in Jazzclubs und Konzerten aufzutreten. Er hat seitdem nahezu alle Stilrichtungen durchlaufen (sogar den Krautrock mit der Band Gomorrha) und war als Solist mit vielen internationalen Jazzgrößen auf Konzerten zu hören, darunter solch illustre Namen wie Bill Coleman, Big Joe Turner, Jimmy Woode, Eddie Boyd, Booker Erwin und noch viele andere mehr.

Seine Musik ist stilistisch breit angelegt: Swing, Latin Jazz, Bebop und rockiger Jazz mit unverkennbaren Wurzeln im Blues. Die Improvisationen zeigen sicheren Geschmack. Er beherrscht virtuos und vielseitig sein Instrument – erdig, klar und zupackend der Sound, ohne elektronische Spielereien.

Bisher veröffentlichte Ali Claudi mit seinen verschiedenen Bands mehr als zwanzig Alben und hat im Laufe seiner langen Karriere mehr als 5000 Konzerte gegeben.

In der Lippstädter Werkstatt wird Ali Claudi mit seiner Formation The Groove auftreten: kochende Orgelsounds, packende Saxophon- und Gitarrensoli, getragen von einem kongenialen Schlagzeugdrive.

Die Musik ist eine gelungene Mischung aus Modernem Swing in der Tradition eines Barney Kessel, Blues wie ihn Kenny Burrell und Grant Green auslegen und Country Rock in der Nähe eines J. J. Cale, dazu Souljazz und auch Funk.

Back to the roots, Blue Note-Musik.

Neben Ali Claudi, im übrigen seit vielen Jahren Stammgast und guter alter Bekannter bei den Konzerten des Jazzclub Lippstadt, gehören bei The Groove noch Hans-Günther AdamKurt Billker sowie Uwe Hasselhorst zum Line-up.

Hans-Günter Adam (Hammond, Keyboards + Pedalbass) ist ein wahrer Tasten -Magier, dessen facetten­reiches Spiel Harmonie und Bass-Sound zu einem groovigen Backing gestaltet, das gekrönt wird durch seine mitreißende Improvisationsvielfalt. Er ist ein großartiger Pianist und Organist mit einer anstecken­den Spielfreude und unglaublicher Ideenvielfalt.

Kurt Bilker (Schlagzeug) ist seit den 70er Jahren ein von vielen Musikern höchstgefragter Drummer, dem es gelingt, seine Mitmusiker ideenreich und groovend zu inspirieren. Er gilt als der musikalischste Drummer in der Szene. Seine Spielweise ist einfühlsam, aber auch vehement, dazu voller Überraschungen und überaus fesselnd. Das trug ihm bei Ali Claudi den Titel „Dangerous“ Kurt Billker ein.

Uwe Hasselhorst (Saxophon und Flöte) schliesslich ist ebenfalls seit mehr als 40 Jahren mit erstklassigen Spitzenmusikern der unterschiedlichsten Stilrichtungen unterwegs. Er gilt als die Saxophonlegende des Rheinlands – ein überaus rühriger Musiker mit einem packenden und inspirie­rendem Sound. Er war und ist Solist bei vielen bekannten Jazz – Projekten und ist gleichermaßen ein wunderbarer Komponist und Arrangeur, von dem die Band reichlich profitiert.

Als musikalischen Appetizer gibt es jetzt zwar nicht The Groove, dafür aber Ali Claudi mit zwei anderen Formationen. Zunächst das Ali Claudi Trio mit „I don’t like you no more“, 2009 mitgeschnitten im Museum Heiligenhaus. Und danach noch ein besonderer Leckerbissen: die Boogie Woogie Company mit „Christoph’s Shuffle“.

(Anmerkung des Simple Man: Für die Erstellung des Beitrages wurden Fotos und Presseinformationen von den Künstlern zur Verfügung gestellt.)

Weitere Konzerte im Jazzclub Lippstadt:

06.10.2011  Gassmann Wingold Quartett
03.11.2011  Juri Artamonov Trio
01.12.2011  Anja Ritterbusch Quartett

Zu den Konzertflyern 2011 des Jazzclub Lippstadt geht es hier und hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter JazzThings abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s