Mathematik kann wirklich tanzen!

Wer es immer noch nicht glauben mag, dass Mathematik tatsächlich etwas mit Tanzen zu tun hat, der frage bitte nach bei Amelia Downs. Die junge Dame möchte gern an der Tufts University studieren und hat mit ihrer Bewerbung ihr Video „Math Dances“ eingereicht:

Tatsächlich ist es in den Vereinigten Staaten mittlerweile an einigen Hochschulen möglich, sich nun auch mit einem Video um einen Studienplatz zu bewerben –  entweder anstatt oder in Ergänzung zu dem bislang üblichen Essay.

An den beteiligten Colleges und Universitäten erfolgen mittlerweile nahezu zehn Prozent der Bewerbungen auf diese Art und Weise. So berichtet u.a. auch die New York Times in ihrer Online-Ausgabe über diesen neuen Trend:

Even without prompting, admissions officials say, a growing number of students submit videos. Maria Laskaris, the dean of admissions at Dartmouth, noticed the trend last year, and said this year had brought even more videos, mostly showcasing music, theater or dance talents.

Lee Coffin, the dean of undergraduate admissions, said the idea came to him last spring as he watched a YouTube video someone had sent him. “I thought, ‘If this kid applied to Tufts, I’d admit him in a minute, without anything else,’ ” Mr. Coffin said.

“We’ve got some who are really good with the technology,” Mr. Coffin said. “There’s a real technical savvy out there in this generation, and this lets them show off their splicing, their stop action, their animation. Some of the engineering applicants show us what they’ve made. One kid is talking, and then all of a sudden, he’s in the water, to show off his underwater camera.”

Having seen the popularity of the videos — and heard from current Tufts students who want their favorite applicants admitted — Mr. Coffin now plans to put the best ones into a “Tufts Idol” contest once admissions season is over.

Bleibt dann nur zu hoffen, dass das jetzt nicht Casting-Show-ähnliche Ausmaße annimmt. Aber solange der Bohlen oder die Klum da nicht ihre Finger im Spiel haben …

Eine kleine Auswahl der Bewerbungs-Videos gibt’s bei Urlesque zu sehen, natürlich lohnt es aber auch, bei YouTube zu stöbern. Und das in der New York Times erwähnte und sehr schöne Video von Rhiana Cohen seht ihr nach dem Klick.

(via Neatorama)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Modern Times abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s