Let’s Dance!

The everyday distractions of work, bills and technology inflict a thousand cuts on the most important thing in our lives: love. Filmed in stop-motion with live actors in a world made entirely of paper, Let’s Dance is the story of one couple, as their connection struggles to survive the mundane and chaotic forces of the modern world.

Ein Stop-Motion-Kurzfilm über das Wiederfinden der Liebe in diesen mitunter doch recht hektischen und auch nervigen Zeiten.

Gedreht von dem bereits beim Sundance Festival ausgezeichneten Regisseur John Alan Thompson – und wahrhaftig gesponsort von der Playboy TV-Show „TV for 2“.

Die hübsche Musik ist übrigens von Karl Preusser.

(via Seitvertreib)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Cinema Paradiso, Modern Times abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s