Der Filmkritiker, der noch nie einen Film gesehen hat

Nicht, weil er nie in’s Kino gegangen wäre. Doch doch, aber er kann nicht sehen. Weil er blind ist. Im Alter von 28 Jahren hat Jay Forry sein Augenlicht verloren. Kein Grund, keine Filme mehr „anzuschauen“, sagt Jay. Und auch kein Grund, dass er nicht als Filmkritiker für Zeitungen und Radiosender aktiv sein könnte.

Sein Motto: „Using Your Hearing“ – Mit den Ohren sehen.

Der nette Kurzfilm ist übrigens ein Werbespot für die Post-Production-Firma SNAP SOUND aus Hollywood, produziert von Strike Anywhere Films aus San Francisco.

This movie was so bad, if I could have found the door to the theatre, I would have left.  –  Jay Forry über „The New Guy“

Bereits der Name von Jay Forry’s Homepage Blindside Reviews verrät schon eine gehörige Portion Humor.

Die zahlreich dort nachzulesenden (und auch nachzuhörenden) Rezensionen schliessen da nahtlos an – es gibt reichlich Stoff zum Lachen.

Und Jay Forry’s Rating-System ist wohl auch einzigartig. Großartig!

(via Laughing Squid)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Modern Times abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s