Der „Ice Cream Man“ aus Washington

Zach Burroughs aus Arlington möchte in seiner Mittagspause eigentlich nur ein leckeres Eis im Hörnchen geniessen – und gerät in einen Eissturm.

Die Washington Post berichtete in der Ausgabe vom letzten Donnerstag auf ihrer Titelseite von dem Wettereinbruch und wählte das Bild mit Zach und seinem Eis als Aufmacher. Und die Geschichte – oder genauer gesagt: das Foto – ging via Internet um die Welt.

Was ist nun aber die Geschichte hinter dem Schnappschuß des „Ice Cream Man“?  Das bewegte auch Fotoreporter Ricky Carioti und seine Redaktionskollegen, Nachforschungen anzustellen. Denn es gilt da ja wichtige Fragen zu klären:

Why was he buying ice cream in the middle of a snowstorm? Where was he running with it? Why wasn’t he wearing a coat?

In einer Live-Interview Session mit der „Internet-Sensation“ Zach Burroughs ging man dem Ganzen dann auf den Grund, auch mit Hilfe von zahlreichen Fragen von Post-Lesern.

Zach Burroughs ist mittlerweile als der „Ice Cream Man“ weltbekannt. Aber – Ironie des Schicksals – er mag Eiscreme eigentlich gar nicht mal so sehr, wie er im Interview mit der Washington Post erklärte:

I don’t even like ice cream that much.

Zumindest mal ist das Eis jetzt aber nicht geschmolzen.

Sachen gibt’s …

(via The Daily What)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News of the World abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s