„Yeah! Fuck-off … Chicken Little!“

Es braucht nur vier Akkorde zum Pop-Hit …

…aber, ganz so einfach ist es dann doch auch wiederum nicht! Die Anzahl der Töne und der Akkorde mag zwar begrenzt sein. Doch Musik ist wie Mathematik, wie es weiland schon der grosse Meister Johann Sebastian Bach so treffend formulierte. Und die Mathematik kennt dann zwar lediglich 10 Ziffern, jedoch unendlich viele Zahlen – und damit auch unendllich viele Möglichkeiten. Das Genie zeigt sich dabei nicht in den Akkorden – was zählt, ist die Melodie!

Ist aber trotzdem richtig gut. Weitersagen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Book of Brilliant Things, The Musical Box abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s